Kostenloser Versand
Kauf per Rechnung, Kreditkarte, Lastschrift, Paypal
Versand am nächsten Werktag
30 Tage Rückgaberecht

Wie Sie Ihre Koffer reinigen

Nach dem Urlaub oder einer langen Geschäftsreise sieht man sich häufig mit einer unliebsamen Frage konfrontiert: Wie bekomme ich mein Gepäck wieder blitzblank sauber? Erfahren Sie hier, mit welchen Mitteln Sie Ihre Koffer von lästigen Flecken befreien können und zugleich das Material schonen.

Reinigung von Koffern aus Leder

Bei der Reinigung von Koffern aus Leder kann man einiges falsch machen. Schließlich ist das Naturprodukt anfällig für eine Vielzahl von äußeren Einflüssen. Gehen Sie deshalb wie folgt vor:

  • Vergewissern Sie sich über die Lederart und deren Beschaffenheit, um die beste Pflegemethode für Ihre Koffer bestimmen zu können.
  • Verwenden Sie zur Kofferpflege niemals Produkte wie Nerzöl, Schuhcreme oder Wachs. Holen Sie besser fachmännischen Rat ein, falls Sie unsicher sein sollten.
  • Führen Sie einen Test des gewählten Reinigungsmittels an einer nicht sichtbaren, kleinen Fläche Ihres Koffers durch.
  • Reinigen Sie zugerichtetes Leder mit einem feuchten Tuch, welches Sie mit einer kleinen Menge flüssiger Seife benetzen. Reiben Sie nun das Tuch auf dem Leder, ohne dieses zu nass werden zu lassen. Polieren Sie das Gepäckstück anschließend mit einem trockenen Handtuch.
  • Spülen Sie Ihren Lederkoffer niemals mit Wasser ab.
  • Behandeln Sie getrocknetes Leder mit einer speziellen Lederpflege.

Zur Entfernung von Schimmelflecken mischen Sie eine Tasse Reinigungsalkohol mit einer Tasse Wasser. Befeuchten Sie ein Tuch mit dieser Mixtur, entfernen den Fleck und reiben mit einem sauberen Tuch nach. Lassen Sie das Gepäckstück an der Luft trocken und behandeln es anschließend mit einem Pflegemittel. Dieses macht das Leder wieder weich.

Reinigung von Gepäck aus ballistischem Nylon & Polyester

Reisegepäck aus ballistischem Nylon oder Polyester kann sicher und leicht gereinigt werden, da das Material fleck-, schmutz- und wasserabweisend ist. Zudem sind gerade Gepäcktaschen aus Polyester verschließfest, flexibel und dabei äußerst kratzfest. Dadurch genügt in den meisten Fällen bereits Wasser, um Flecken zu entfernen. Dennoch sollten Sie einige Punkte zu beachten, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen:

  • Starke Chemikalien, die in manchen Seifen enthalten sind, können den natürlichen Glanz sowie die schöne Optik Ihres Gepäckstücks beeinträchtigen. Verwenden Sie daher grundsätzlich milde Seife oder ein Reinigungsmittel ohne aggressive Chemikalien. Dies stellt sicher, dass keine destruktive Reaktion eintritt. Der Lebensdauer Ihres Koffers kommt dies nur zu gute.
  • Bürsten mit Nylonborsten eignen sich hervorragend für die Reinigung von Koffern aus ballistischem Nylon. Schließlich hinterlassen sie keine Kratzer auf dem Gepäckstück, weichen das Material nicht rein, reinigen aber zeitgleich den gesamten Bereich und nicht nur den schmutzigen Abschnitt.
  • Tragen Sie nach der Reinigung des Gepäcks möglichst eine chemische Lösung auf, um die fleck-, schmutz- und wasserabweisenden Eigenschaften des Materials wiederherzustellen. Bevor Sie chemische Lösungen anwenden, lesen Sie sich die Gebrauchsanweisung gründlich durch.

Reinigung von Hartschalenkoffern

Koffer aus ABS- oder Polycarbonathartschalen sind äußerst robust. Allerdings kann die Wahl der Reinigungsmittel die Lebenserwartung Ihrer Kunststoffkoffer beeinträchtigen. Beachten Sie daher folgende Punkte:

  • Zur Reinigung von Kunststoff sollten Sie niemals Scheuermittel, Scheuertücher oder Sandwolle verwenden.
  • Versuchen Sie niemals, hartnäckigen Schmutz durch Kratzen mit einem scharfen Gegenstand zu entfernen.
  • Starke Lösungsmittel verursachen Haarrisse in Kunststoffen. Nutzen Sie zur Reinigung also niemals Fensterreiniger, Benzin, Brennspiritus, Azeton oder Tetrachlorkohlenstoff.
  • Reinigen Sie transparente Kunststoffe mit einer milden Seife oder Waschmittel und Wasser. Auch eine schwache wässrige Ammoniaklösung und Wasser kann verwendet werden, solange Sie keine Polycarbonate reinigen möchten. Tragen Sie das Reinigungsmittel mit einem weichen Tuch oder einem Zelluloseschwamm auf und spülen nach der Reinigung alles gründlich mit klarem Wasser nach. Tupfen Sie das Gepäckstück mit einem Fensterleder oder einem feuchten Zelluloseschwamm trocken. Andernfalls könnten sich Wasserflecken bilden.
  • Falls Sie Acryl von Fremdstoffen wie Dichtungsmasse, Schutzpapier, Dichtmittel, Teer, Fett oder frische Ölfarbe befreien möchten, sollten Sie Hexan, hochwertiges Naphta, Kerosin oder Methanol mit einem weichen Tuch auftragen. Für Polycarbonat-Kuppeln empfiehlt sich hochwertiges Naphta, Butyl cellosolve oder Isopropylalkohol.
  • Zur Erhaltung des Kunststoffglanzes sollten Sie eine dünne, gleichmäßige Schicht aus Automobilpolitur oder Automobilwachs mit einem sauberen, weichen Tuch auftragen und leicht polieren. Wischen Sie das Gepäckstück anschließend mit einem sauberen, feuchten Tuch nach, um statische Elektrizität zu beseitigen. Ansonsten könnte leicht neuer Schmutz angezogen werden.

Reinigung von Griffen, Reißverschlüssen und sonstigen Verschlüssen

Verwenden Sie zur Pflege von festem Zubehör Ihrer Koffer und Taschen kein Öl. Dieses schadet Kanten, Bändern, Griffen, Reißverschlüssen und Schlössern, wodurch Undichtigkeit entstehen kann. Die Folge wären unschöne Flecken auf Kleidern sowie dem gefütterten Innenraum. Am besten nutzen Sie hochwertige Stahlwolle, um festes Zubehör zu polieren und dadurch von Schmutz zu befreien. Durch eine Versieglung mit gewöhnlichem Nagellack kann der Glanz dieser Teile bewahrt werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.